?

Log in

Lunacy's Blog

Normal war gestern

lunacyprime

View

November 18th, 2007

Da meine Diplomarbeit ja zu einem „längerfristigen“ Projekt geworden ist, schlage ich all wochenendlich die Nächte in meiner “geliebten“ Aral um die Ohren. Letztlich ist es einfach verdientes Geld.War es zumindest. Nach meiner Versetzung in die Station in Frankfurt hat das ganze nun etwas von Survival-Training.

Man muss es sich so vorstellen. Jeden Abend steht vor der Station ein Mob von 10-15 Jugendlichen meist afrikanischer Abstammung, die sich mit Literweise Whiskey oder Wodka abschießen. Dabei gehören Pöpeleien gegen alles und jeden zur Tagesordnung. Gegen Kunden, gegen andere der Gruppe und gegen mich, der allein in der Station sitzt und die Typen über den Nachtschalter bedienen muss.

Wie verhält man sich gegenüber so einer Meute, wenn Beleidigungen der Marke „Ich fi.. deine (beliebiges Familienmitglied einsetzen) oder Hu...sohn noch die schmeichelhaften Varianten sind?
Man kann die Polizei rufen und das Problem für 30min lösen. Aber dann kommen sie wieder. Wie die Fliegen, die um eine Lampe kreisen.
Man könnte sich auf deren Niveau herablassen, was aber eine wirklich dümmliche Variante wäre, da man dadurch ja nur noch mehr Wut auf sich zieht.
Ich bediene sie einfach nicht mehr. Das führt immerhin zu einer zunehmenden „Kooperationsbereitschaft“ der Truppe. Denn letztlich kommen sie nicht an mich heran, und den Alkohol brauchen sie. Zwar wurde mir daraufhin schon damit gedroht, dass ja „Unfälle passieren können“, wenn ich nach Schichtende heim fahre. Trotzdem fühle ich mich relativ sicher, da die Jungs meinen Heimatort wahrscheinlich nicht mal auf einer Landkarte finden, auch wenn er nur 15km entfernt ist.

Diesen Freitag gab es aber den vorläufigen Höhepunkt dieses nächtlichen Kriegs.

Bilanz:
21 Flaschen Vodka verkauft (wären noch mehr gewesen, wenn er Vorrat nicht aufgebraucht gewesen wäre)
3 Polizeieinsätze, obwohl ich nicht einmal angerufen habe.
2x Ordnungsamt
2 Schlägereien, immerhin ohne Schusswaffen
1x Krankenwagen mit min. 2 Verletzten
1 Vorladung zum Gespräch mit der Polizei, wegen Ermittlungen zu div. Körperverletzungen

Das alles ist passiert diesen Samstag zwischen 0 und 5 Uhr früh.

Ich stelle mir die Frage, warum ich mir die ganze Show noch gebe. Mir selbst kann zwar nichts passieren, aber die ganzen Pöbeleien Abzockversuche und Drohungen zehren schon an der Substanz. Nach 4 Stunden „Trash-Talk“ glaubt man irgendwann noch wirklich, was die da draußen erzählen.

Auf jeden Fall ist es eine weitere Motivationshilfe das Diplom-Thema endlich zu beenden, damit ich mich mit solchem Pack nicht mehr beschäftigen muss. Dann können sie dort den nächsten Deppen hinstellen, der sich beschimpfen lässt.

November 16th, 2007

Von fliegenden Händlern

Share
Viel ist passiert in der letzten Woche. Die Ereignisdichte hatte ich schon lange nicht mehr, aber warum soll nicht auch mal in meinem Leben etwas mehr passieren.

Part 1. Von fliegenden Händlern
Eigentlich hat man aktuell den Eindruck, dass es der deutschen Wirtschaft recht gut gehen muss. Zumindest transportieren das die Medien so. In meinem eigenen Portemonnaie merke ich zwar nicht viel davon, aber wenn die das so sagen wird es auch stimmen.
Nur sahen ich und meine Familie uns zuletzt mit einer etwas anderen Geschäftspraxis konfrontiert.

Hier klicken für mehrCollapse )

Part 2...coming soon.

November 8th, 2007

Serientäter

Share
Irgenwie muss ich mich an das Bloggen noch gewöhnen. Ich reagiere einfach noch etwas langsam auf alles hier. Daher ist die Beule von dem Stöckchen, was mir gwynifhar an den Kopf geworfen hat, schon wieder verheilt. Da aufgeschoben aber doch nicht aufgehoben ist, antworte ich halt jetzt darauf.



1.) Schaust du regelmäßig TV-Serien !

Ja, aber sie sind bei mir kein fester Termin in meinem Wochenplan. Ich schaue sie, wenn ich halt mal daheim und vor dem TV bin und sonst halt nicht. Daher kann ich auch nichts mit Serien anfangen, bei denen die Folgen aufeinander aufbauen. Da ich aber auch meist Sitcoms aller Art schaue ist es auch nicht so schlimm.
Klassiker wie Eine schrecklich nette Familie, Hör mal wer da hämmert, Chaos City oder Rosanne stehen ebenso auf dem Program wie Alle lieben Jim, Scrubs oder meiner Lieblingsserie King of Queens. Noch meinem Umzug gibt's empfange ich leider Comedy Central nicht mehr, weshalb viele Serien leider wegfallen.


2.) Was macht für dich eine gute Fernsehserie aus ?

Witzig muss sie sein und schräge Charaktere haben. Wie schon oben genannt sollten die Folgen nicht aufeinander aufbauen, damit man der Serie auch folgen kann, wenn man eine Folge verpasst hat.


3.) Gibt es eine Serie für die du alles stehen und liegen lässt ?

Nein


4.) Und welche gehen überhaupt nicht ?

Jede Telenovela oder Daily Soap führt dazu, dass ich den dringenden Drang verspüre mir selbst Schmerzen zuzufügen.


5.) Kaufst du Serienstaffeln auf DVD oder Video ?

Nein. Ich habe ja noch nicht mal einen Film auf DVD ;)



Da ich ja noch neu dabei bin kann ich dieses Stöckchen niemand anderem an den Kopf werfen. Daher behalt ich es mal und stelle es mir als "erstes eigenes Stöckchen" in meine Trophäenvitrine.

October 30th, 2007

Familienfeiern

Share
Gestern war es nun endlich soweit....meine Mutter feierte ihren 60. Geburtstag. Was für sie ein Freuendentag erster Güte ist, war für meinen Vater und mich ein Tag der sicher nicht Vergnügungssteuerpflichtig war. Ich meine für meine Mutter war es ein aufregender Tag. Viele Leute, viele Geschenke, viel Aufmerksamkeit. Nur die Herren des Hauses sehen das anders, denn bei einer solchen Feier läßt sich eine Gruppe von Menschen nicht ausschließen: Verwandte !

Klar, man kann sich seine Sippschaft nicht aussuchen, aber warum musste ich mit so einer Truppe gestraft werden. Gut, sie sind schon alle älter (der Altersdurchschnitt lag bei gefühlten 65 Jahren), aber trotzdem blutet einem irgendwann das Ohr. Immer dieselben Geschichten und als Benjamin der Veranstaltung bleiben auch die obligatorischen Wangenstreichler und Bussis nicht aus. Hallo.....ich bin Mitte 20 und kein Kind mehr.
Ebenso beeindruckend ist der Wettberwerb, wer aktuell mehr Krankheiten oder Arztbesuche pro Woche aufzuweisen hat. An für sich ja nichts schlimmes, wenn ich mal in dem Alter bin, werde ich wahrscheinlich auch Stammkunde bei meinem Doc sein, nur ist diese Heuchelei nach "ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh.....DIR geht's aber schlecht!!!!" einfach grauenhaft. Fishing for pity. Ist das nur in meiner Familie so, oder messen sich alle Leute 60+ auf diese Weise ?

Zum Glück ist der nächste Runde Geburtstag in der Familie erst 2010....mein 30. Und zu dem wird die Truppe (weitestgehend) nicht eingeladen.
Immerhin war mein Geschenk ein voller Erfolg. Sie hat sich riesig darüber gefreut, auch wenn der Konzert erst April 2008 ist. Jetzt kann ich beruhigt an die Ideenfindung für Weihnachten gehen. Ist ja auch bald wieder...

October 23rd, 2007

A new blog is born

Share
Nach langer geistiger Vorlaufzeit habe ich nun (endlich) entschlossen diesen Blog zu starten, um das ganze Internet an meinem Leben teilhaben zu lassen.

Die erste Aufgabe wird es zunächst sein dem Blog ein angemessenes Aussehen zu verpassen und alle Bereiche mit Info#s zu füllen. Ich war im ersten Moment doch erstaunt, wie (relativ) aufwendig die Erstellung ist. Aber bekanntlich wächst ein jeder mit seinen Herausforderungen, weshalb ich mich auch dieser stellen werde.

Freut euch daher ab sofort auf den neusten Klatsch und Tratsch vom "prime lunatic" (O-Ton meines englischen Fussball-Kameraden Kern, als er mich vor Jahren seinen Eltern vorstellte und er meine Rolle in der Mannschaft beschrieb). Damit ist auch das Mysterium des Nicks gelüftet und mich mal im Tor hat spielen sehen, weis woher er kommt ;)


Also.....nächstes Update kommt in Kürze, aber erstmal fülle ich das Baby hier mit Leben
Powered by LiveJournal.com